Potenzmittel: Die Geschichte der Potenzsteigerung

Die Geschichte der Potenzmittel ist ebenso alt wie das Problem der erektilen Dysfunktion, mit welcher sich vor allem Männer mittleren Alters seit Menschengedenken auseinandersetzen müssen. Daher verwundert es nicht, dass Männer bereits vor hunderten von Jahren versuchten, mit verschiedensten Mitteln ihre Potenz zu steigern.

Spezielle Getränke und Wundermittel, die zumeist aus diversen Pflanzen, Kräutern oder Gewürzen bestanden, sollten diesem Problem Abhilfe schaffen. Hierzu zählen beispielsweise Alraune, Sauerampfer, Artischocke oder Muskatnuss. Viele Kulturkreise schwörten auf diese pflanzlichen Inhaltsstoffe, die insbesondere eine Steigerung der Lust versprachen. Auch tierische Produkte wie Haiflossen oder Tigerhoden wurden zur Verbesserung der Potenz verwendet. Auch mit Drogen, legalen wie illegalen, wurde vielfach experimentiert, um die Libido zu steigern.

Neues Zeitalter für Potenzmittel – PDE-5-Hemmer

Ob diese natürlichen Potenzmittel alle medizinisch wirksam waren, bleibt dahingestellt. Was heutzutage jedoch nachgewiesen werden kann, ist, dass vor allem die genannten Pflanzen oft eine aphrodisierende Wirkung besitzen, was sich durchaus positiv auf das Liebesleben auswirken kann. Viele sogenannte Wundermittel stellten sich im Laufe der Zeit jedoch als Mythen heraus, die lediglich einen Placebo-Effekt herbeiführen konnten.

Eines neues Zeitalter brach dann jedoch mit der Entdeckung des Wirkstoffes Sildenafil an, der in den bekannten Potenzmitteln Viagra, Cialis und Levitra enthalten ist. Sildenafil ist ein medizinisch wirksamer PDE-5-Hemmer, dessen potenzsteigernde Wirkung eher zufällig entdeckt wurde. Der Wirkstoff wurde ursprünglich eingesetzt zur Verbesserung der Durchblutung des Herzmuskels. Die Patienten berichteten allerdings zudem von einer gesteigerten Durchblutung im Intimbereich.

Seither forschten Pharmakonzerne weiter an genanntem Wirkstoff, da sie sich davon hohe Umsätze versprachen. Die Zulassung erhielt das Medikament Viagra schließlich 1998 in den USA. Heutzutage beteiligen sich immer mehr Pharmakonzerne am Potenzmittel-Markt, so dass Viagra nicht mehr die einzige Alternative darstellt.

Pflanzliche Potenzmittel ideal für dauerhafte Erfolge

Allerdings wird zur Steigerung der Potenz auch heute noch oft auf das jahrhundertealte Wissen vieler Völker zurückgegriffen. Vor allem natürliche, pflanzliche Potenzmittel können ebenso wirksam und besser verträglich sein, als die synthetisch hergestellten Medikamente der Pharmaindustrie. Sie sorgen für eine dauerhafte Steigerung der Potenz und haben schon in so manches Liebesleben frischen Wind bringen können.

Shnell Abnehmen

Lida kaufen

Blog -Tipps

sex-blog

Alles Gute für die Potenz!

Viagra kaufen