Geschlechtskrankheit. Sexuell übertragbare Erkrankung

28431880Sexuell übertragbare Krankheiten (Geschlechtskrankheiten)- eine Gruppe von Infektionskrankheiten, die von Bakterien, Viren, Pilzen und Protozoen verursacht werden. Sie werden von der Möglichkeit des Erregers während sexuellen Kontakt übertragen, vereint. In diesem Fall eine Krankheit wird einen Urogenitalsystems und andere Organe und Gewebe, oder sogar einen gesamten Körper befallen.

Die Risikofaktoren der Geschlechtskrankheiten ( Sexuell übertragbare Erkrankung) hangen von sexuellen Lebensstill des Menschen (Zahl der Sexualpartner, Sex mit oder ohne Kondomen usw.).
Rücksichtslosigkeit gegen den Sicherheitsmaßnahmen erfolgt die Krankheiten, die sehr schwerer zu behandeln oder nicht heilbaren sind. Dazu gehören HIV-Infektion, AIDS, Hepatitis B und Herpes genitalis u.a.

Diese Krankheiten können in verschieden Formen ausdrücken und verschiedene Symptome haben. Betroffene können gelblichen, eitrigen oder schleimigen Ausfluss aus einem Penis haben. Ein Zeichen für sexuell übertragbare Krankheiten können Schmerzen, Brennen beim Wasserlassen und Juckreiz sein. Bei manchen Krankheiten, können Bläschen, Warzen und Geschwüre aur der Haut erscheinen. Und andere Krankheiten haben grippeähnliche Symptome wie Fieber, Müdigkeit, Appetitlosigkeit und Halsschmerzen.

Wenn Sie ähnliche Symptome haben, besuchen Sie einen Arzt.

Viele sexuell übertragbare Krankheiten können mit Medikamenten und Antibiotika behandeln werden. Die Behandlung von viralen Krankheiten ist langwieriger und kann mehrere Monaten oder sogar Jahre und lebenslang dauert.

Sexuell übertragbare Krankheiten  (Geschlechtskrankheit) :

Lesen Sie in der Online Enzyklopädie Wikipedia Geschlechtskrankheit  (Sexuell übertragbare Erkrankung )

Blog -Tipps Sex

sex-blog

Alles Gute für die Potenz!

Viagra kaufen

Abnehmen mit Genuss, einfach, effektiv und gesund helfen die besten Schlankheitsmittel!

Lida kaufen