Allergie

medicineWenn nach dem Sex brennt eine Haut und eine Eichel gerötet oder geschwollen ist, es ist möglich, dass Sie Allergie oder Reaktion auf vaginale Kontrazeptiva (Gel, Creme oder Zäpfchen) oder auf ein Kondom (z. B. Latex), haben. Allergene können die folgenden Materialien: Gummi selbst (Latex), Silikon, das Kondom oder spermicide (nonoxynol-9) geschmiert.

Als Schutznahmen, können Sie latexfreie Kondoms nutzen (finden in jeder Apotheke), oder Ihre Partnerin soll die Schutzmittel (z. B. Pillen) ändern. Um die Ursachen von Allergie zu erfahren, besuchen Sie Arzt oder spenden Analysen. Lesen Sie in der Online Enzyklopädie Wikipedia Allergie

Allergien am Arbeitsplatz

Allergien sind eine gemeine Sache. Man kann gegen ziemlich viele Sachen allergisch werden und auch die Schwere der Allergie kann von “kaum spürbar” bis zu “lebensbedrohlich” reichen. Auch in vielen beruflichen Umgebungen wird man mit Stoffen konfrontiert, die eine Allergie auslösen können. Recht bekannt sind da zum Beispiel Mehl (Bäcker), Chemikalien (Frisör) und Latex (medizinischer Bereich) als Allergieauslöser. Diese lassen sich dann jobbedingt natürlich nur sehr schwer vermeiden.

Leider unterschätzen viele Ausbildungsplatzsuchende das hier bestehende Risikopotential und verzichten auf den Allergietest vor dem Beginn der Ausbildungsplatzsuche. Dabei wäre ein solcher Check sehr sinnvoll um zumindest die gängigen Allergene im Wunschberuf abzudecken und so einen potentiellen krankheitsbedingten Abbruch der Ausbildung zu vermeiden.

Leider ist dieses vorausschauende Vorgehen nicht sonderlich populär. Deswegen müssen jährlich etwa 30.000 Jugendliche ihre Ausbildung abbrechen weil es zu einer Allergie kommt. Dies kostet die Jugendlichen wertvolle Zeit und die betroffenen Betriebe gutes Geld.

Aber auch wenn die Ausbildung erfolgreich gelaufen ist und man fest im Berufsleben steht kann es im Laufe der Zeit zu einer allergischen Reaktion auf Stoffe aus dem Arbeitsumfeld kommen. So ist es ja zum Beispiel von Frisören recht bekannt das diese auf die von ihnen verwendeten Kosmetika und Chemikalien allergisch reagieren. In diesem Fall sind die Folgen noch schwerwiegender: Die Behandlung der Allergie ist kostenintensiv es kommt zu langen Ausfällen und oft kann keine dauerhafte Besserung der Erkrankung erreicht werden.

Besonders betroffen: die Haut und die Atemwege

Haut und Atemwege bilden am häufigsten deutliche Anzeichen einer Unverträglichkeit aus da sie besonders oft mit Allergenen in Kontakt kommen. Der Körper wird im Laufe der Zeit durch den häufigen Kontakt immer weiter sensibilisiert bis dann irgendwann die kritische Masse erreicht ist und eine Reaktion auftritt.

Gerade bei einer Reaktion der Atemwege kann es zu schwerwiegenden Konsequenzen, wie etwa einem Asthmaanfall kommen.

Die Diagnose

Kommt es zu einer allergischen Reaktion sollte man unbedingt so schnell wie möglich einen guten Allergologen aufsuchen. Eine gründliche Anamnese ist das A und O der weiteren Behandlung und eine intensive Mitarbeit des Patienten ist an dieser Stelle unbedingt erforderlich damit der Arzt alle benötigten Informationen bekommt.

Anschließend erfolgt eine gründliche Untersuchung und Tests auf verschiedene Allergene die der Arzt für mögliche Auslöser hält.

Shnell Abnehmen

Lida kaufen

Blog -Tipps

sex-blog

Alles Gute für die Potenz!

Viagra kaufen